Überblick Ferialarbeiter/Ferialangestellte

Überblick Ferialarbeiter/Ferialangestellte

Überblick Ferialarbeiter/Ferialangestellte

Ferialarbeiter/Ferialangestellte

Überblick
Begriff Ferialarbeiter/-angestellte werden im Rahmen eines Dienstverhältnisses gegen Entgelt beschäftigt
Merkmale Persönliche Arbeitsleistungspflicht, Weisungsgebundenheit hinsichtlich Arbeitszeit und Arbeitsort, Kontrollunterworfenheit, Eingliederung in die Betriebsorganisation, Arbeit mit Betriebsmitteln des Dienstgebers
Dienstnehmer JA
Sozialversicherung
Meldung Anmeldung vor Arbeitsantritt bei ÖGK
Beschäftigtengruppen Arbeiter/Angestellte, geringfügig oder vollversichert
Versicherungsumfang Je nach Entgelthöhe entweder vollversichert oder teilversichert
Arbeitsrecht
Ansprüche Wie sonstige Dienstnehmer, insbesondere Sonderzahlungen, Urlaub, Entgeltfortzahlung usw

 

Pflichtpraktikum mit Taschengeld

Überblick
Begriff Praktikanten mit Taschengeld sind Schüler sowie Studierende, die eine im Rahmen des Lehrplanes oder der Studienordnung vorgeschriebene praktische Tätigkeit verrichten und vom Dienstgeber eine freiwillige Leistung erhalten
Merkmale Keine persönliche Arbeitsleistungspflicht, keine Weisungsgebundenheit hinsichtlich Arbeitszeit und Arbeitsort, keine Kontrollunterworfenheit, keine Eingliederung in die Betriebsorganisation
Dienstnehmer JA
Sozialversicherung
Meldung Anmeldung vor Arbeitsantritt bei ÖGK
Beschäftigtengruppen Arbeiter/Angestellte, geringfügig oder vollversichert
Versicherungsumfang Je nach Entgelthöhe entweder vollversichert oder teilversichert
Arbeitsrecht
Ansprüche NEIN

 

 

 

 

 

Pflichtpraktikum ohne Taschengeld

Überblick
Begriff Pflichtpraktikanten ohne Taschengeld sind Schüler bzw. Studierende, die eine im Rahmen des Lehrplanes oder der Studienordnung vorgeschriebene oder übliche praktische Tätigkeiten ohne finanzielle Gegenleistung verrichten
Merkmale Keine persönliche Arbeitsleistungspflicht, keine Weisungsgebundenheit hinsichtlich Arbeitszeit und Arbeitsort, keine Kontrollunterworfenheit, keine Eingliederung in die Betriebsorganisation
Dienstnehmer JA
Sozialversicherung
Meldung NEIN
Versicherungsumfang Unfallversicherungsschutz ohne Beitragsleistung des Dienstgebers durch die gesetzliche Unfallversicherung für Schüler bzw Studierende
Arbeitsrecht
Ansprüche NEIN

 

Berufsorientierung (Schnupperlehre)

Überblick
Begriff Berufsorientierung bezeichnet ein kurzfristiges, praxisbezogenes und entgeltfreies Kennenlernen des Berufsalltags durch Beobachten und Verrichten einfacher Tätigkeiten in einem Betrieb
Merkmale Keine Verpflichtung zur Arbeitsleistung, keine Bindung an Arbeitszeiten, keine Eingliederung in den Arbeitsprozess, kein Taschengeld
Voraussetzungen –          Schüler im oder nach dem 8. Schuljahr

–          Bei Schulabbruch nicht möglich

Dienstnehmer NEIN
Sozialversicherung
Meldung NEIN
Versicherungsumfang Unfallversicherungsschutz ohne Beitragsleistung des Dienstgebers durch die gesetzliche Unfallversicherung für Schüler
Arbeitsrecht
Ansprüche NEIN

 

 

 

 

 

Volontariat

Überblick
Begriff Volontäre sind Personen, die sich ausschließlich zum Zwecke der Erweiterung und Anwendung von meist theoretisch erworbenen Kenntnissen ohne Arbeitsverpflichtung und ohne Entgelt (etwa Taschengeld) für kurze Zeit in einem Betrieb betätigen
Merkmale Keine Bindung an eine bestimmte Tätigkeit, keine Verpflichtung zur Arbeitsleistung, keine organisatorische Eingliederung in das Unternehmen. Das Volontariat ist ein Ausbildungsverhältnis und kein Dienstverhältnis
Dienstnehmer NEIN
Sozialversicherung
Meldung Anmeldung vor Arbeitsantritt bei AUVA
Versicherungsumfang Teilversicherung in der Unfallversicherung
Arbeitsrecht
Ansprüche NEIN